Zum 100-jährigen Jubiläum: Bauhaus auf Achse

Der berühmte Bauhaus-Werkstattflügel von Walter Gropius geht als Tiny House auf Weltreise.

Wohnmaschine3Neu3
© Tinyhouse gGmbH, Berlin. Fotos: Mirko Mielke, Alexander Lech

Unter allen festlichen Aktionen zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum ist diese wohl die spektakulärste: Unter dem Titel „Wohnmaschine“ wurde der weltberühmte Bauhaus-Werkstattflügel von Walter Gropius originalgetreu im Maßstab 1:6 (7,6 Meter lang und 2,5 Meter hoch) auf einem Anhänger nachgebaut und auf große Reise geschickt. Zunächst auf Deutschlandtour. Später vielleicht in alle Welt. Hongkong und Kinshasa sind schon fest geplant.

Moderne auf Rädern

Ins Rollen gebracht hat die Idee der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel, Insidern bereits durch seine sozialen Design-Projekte wie die Hartz-IV-Möbel oder die 100-Euro-Wohnung bekannt: „Wir schicken das Bauhaus über die Autobahn quer durch das Land und wollen in Städten, die kaum noch bezahlbare Wohnangebote haben, das neue Wohnen testen.“ Das ist wortwörtlich gemeint: In der von Studierenden der HGH Hildesheim gebauten Miniaturversion darf tatsächlich gewohnt werden. Paare können in der voll funktionsfähigen, 15 m² großen 2-Raum-Wohnung inkl. Küche und Bad probewohnen und im Internet von ihrer radikalen Raumerfahrung erzählen. Darüber hinaus finden auf der Tour rund um und in dem „Bauhäuschen“ Workshops und Talks statt. Die Themen: Wohnungsnot, Gentrifizierung, enkeltaugliches Bauen. Skizzen und Pläne vergessen geglaubter Bauhaus-Utopien für Wohnungsbau der Zukunft werden ausgestellt.

Weniger qm, mehr IQ

Van Bo Le-Mentzel engagiert sich seit Jahren für preiswertes Wohnen. Seine Tiny House Design School, die er von August 2017 bis März 2018 auf dem Gelände des Bauhaus-Archivs in Berlin durchführte, sorgte für große Resonanz in den Medien und war eine der meistbesuchten Veranstaltungen in der Geschichte des Museums. Auch dieses Projekt wurde schon von der IKEA Stiftung gefördert.

Die „Wohnmaschine“ on Tour 2019

7.—22. Januar: Hochschule Anhalt, Dessau
24.—27. Januar: Akademie der Künste, Berlin-Tiergarten
28. Januar—24. Februar: Popup-Campus, Hamburg-Hafen City
26. Februar—3. März: Leuphana Universität, Lüneburg
6. März—20. Mai: Tiny House Ville, Berlin-Lichtenberg

(Achtung: Termine können sich kurzfristig ändern. Das aktuelle Programm und weitere Tourdaten auf TinyFoundation.org.)

Weitere Informationen und Bilder im Interview mit Van Bo Le-Mentzel im Baunetz.

Antragsteller: Tinyhouse gGmbH + Savvy Contemporary e.V., Berlin
Projekttitel: Bauhaus Wohnmaschine